Harmony Clean Flat Responsive WordPress Blog Theme

[Rezension] Dark Love - Dich darf ich nicht begehren von Estelle Maskame

27.11.16 Laura's Bücherkiste 1 Comments Category : , , , ,

"Ihre Augen richten sich auf etwas hinter meiner Schulter, ganz ruhig und konzentriert, und dann höre ich die Stimme, die mich vollkommen erstarren lässt, eine solche Macht hat sie über mich. Sie ist für mich unverwechselbar, und deshalb bleibt mich auch jetzt die Luft weg, und mir dreht sich der Magen um, kaum sind die ersten Worte über seine Lippen. Alles, wirklich alles konmmt zum Stillstand, als ich ihn sagen höre: ››Sie spricht von mir.‹‹" - S. 47


Titel: Dich darf ich nicht begehren
Reihe: Dark Love || Band 3
Autor/in: Estelle Maskame
Verlag: Heyne
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-453-27065-7
Format: Paperback
Inhaltsangabe:
Ein Jahr ist vergangen, seit Eden zuletzt ein Wort mit Tyler gesprochen hat. Noch immer ist sie verletzt, weil er sie verlassen hat. Und wütend, weil sie sich allein den Anfeindungen all jeder stellen musste, die ihre verbotene Liebe verurteilten. Zum Glück liegt nun ein herrlicher Sommer vor Eden, voller Pläne für lange Tage am Strand mit ohrer besten Freundin. Doch dann taucht Tyler plötzlich wieder auf. Was will er hier in L.A.? Und wieso sieht er sie mit seinen smaragdgrünen Augen noch immer an, als sei sie alles was er begehrt? Denn Eden ist sich sicher: Nie mehr wird sie sich auf ihren Stiefbruder einlassen. Da macht Tyler einen unglaublichen Vorschlag, der alles verändern könnte.




Quelle: Heyne

Meine Meinung:
Ich möchte vorab darauf hinweisen, dass sich eventuell ein paar kleine Spoiler eingeschlichen haben. Also für diejenigen, die das Buch noch nicht gelesen haben:
SPOILER!!!!!


Das Cover war zur Reihe passend gestaltet. Wie in jedem Buch waren Tyler und Eden darauf zu sehen, außerdem zwei Bilder der Stadt Portland. Das Buch insgesamt war in weiß gehalten.
Ich muss ehrlich zugeben, dass dieses Buch mich wirklich überrascht hat. Ich hätte nicht gedacht, dass Eden doch so erwachsen sein kann. Sie hat sich wirklich ein bisschen gewandelt, was mir sehr gut gefallen hat. Allerdings hat die Reihe im ganzen mich gar nicht überzeugen können. Die Handlung war viel zu langgezogen und viel zu viel Drama um eine Geschichte, die eigentlich kein riesen Ding darstellt, wie ich in meiner Rezension zum ersten Band schon einmal erwähnte.
Aber nun weiter zum dritten Band. Ich hätte wirklich im Leben nicht damit gerechnet, dass Eden doch noch einmal etwas vernüftiger wird. Im zweiten Buch verhielt sie sich unglaublich eifersüchtig und kindisch, ich konnte ihre Handlungen in keiner Sekunde nachvollziehen und war mehr als einmal kurz davor das Buch einfach gegen die Wand zu schmeißen. Ich habe mich wirklich durch das Buch gequält. Doch Eden hat sich wirklich gewandelt. Von einer eifersüchtigen Zicke. Zu einem (fast) erwachsenen Menschen.
Ihre Handlungen waren für mich nachvollziehbar, sie traf teilweise gute Entscheidungen und sowohl sie, als auch Tyler schienen endlich zu verstehen, dass eine Liebe zwischen Stiefgeschwistern vielleicht doch etwas sein könnte womit sich ihre Familien arrangieren könnten. Wobei das größte Problem bei ihrem schrecklichen Vater lag.

Zusätzlich störte mich die völlig überspitzte Darstellung über die Haltung der ganzen Stadt über die Beiden. Ganz ehrlich: Die Leute scheren sich in so einer Stadt nicht um die Liebe zwischen zwei STIEFgeschwistern. Als wäre die Familie um Tyler und Eden der Mittelpunkt der ganzen Welt. Auch James reagierte, meiner Meinung nach, vollkommen übertrieben auf Eden und Tyler, was mich bis zum Ende in höchsten Maße nervte.
Ein Punkt, bei dem ich mir auch an den Kopf gegriffen habe war Edens überstürzte Entscheidung, was das College betraf.

Mir gefiel das Ende soweit ganz gut, nicht nur, weil es endlich vorbei war, sondern auch, weil man wirklich merkte, dass es Tyler und Eden einfach mittlerweile egal war, was andere über sie denken könnten. Eden ging endlich auf ihren Vater zu und sie klärten ihre Problemchen und alles endet Friede, Freude, Eierkuchen. Mehr der weniger schön.

Fazit:

Band 3 ist nun endlich der Abschluss und ich muss sagen, dass dieser mir am Besten gefallen hat. Doch trotzdem ist mir auch dieses Buch keine höhere Bewertung als 3 Sterne wert.
Bewertung:


Infos zur Reihe:

Band 1
Dich darf ich nicht lieben
Rezension

Band 2
Dich darf ich nicht finden
Rezension

Band 3
Dich darf ich nicht begehren

RELATED POSTS

1 Kommentare

  1. Huhu! Die Cover sehen einfach toll aus - machen sich bestimmt super im Bücherregal. Liebe Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare :)